Oö: Schwerer Kreuzungsunfall in Rüstorf, ein Pkw überschlägt sich in Garten

RÜSTORF (OÖ): Ein folgenschwerer Kreuzungscrash mit zwei beteiligten Fahrzeugen hat sich Samstagnachmittag, 12. Juni 2021, in Rüstorf (Bezirk Vöcklabruck) zugetragen.

Im Kreuzungsbereich der Stadl-Pauraer Straße mit Kaufing im Gemeindegebiet von Rüstorf kollidierten aus bisher unbekannten Gründen zwei Pkw. Ein Fahrezug wurde schwer beschädigt in ein angrenzendes Maisfeld geschleudert. Der zweite Pkw krachte gegen mehrere Verkehrszeichen, eine Hecke und überschlug sich dann in einen angrenzenden Garten, wo das Auto am Dach liegend zum Stillstand kam.

Insgesamt wurden bei dem Unfall vier Personen verletzt, davon zwei Personen schwer. Die Einsatzkräfte zweier Feuerwehren standen im Einsatz.

Die Einsatzkräfte unterstützten den Rettungsdienst bei der Rettung der Personen aus den Unfallfahrzeugen, direkt eingeklemmt war zum Glück jedoch niemand. Eine schwerverletzte Person wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Die Feuerwehren führten anschließend die umfangreichen Aufräumarbeiten an der Unfallstelle durch.

Die Stadl-Pauraer Straße war auf Höhe der Unfallstelle bei der Ortschaft Kaufing rund zwei Stunden gesperrt. Die Feuerwehr leitete den Verkehr über Nebenstraßen um.

Pressefotos Laumat.at

Meldung der Polizei

Ein 77-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land fuhr am 12. Juni 2021 gegen 15 Uhr mit seinem Pkw im Ortsgebiet von Kaufing auf der Kaufinger Straße aus Richtung Schwanenstadt kommend Richtung L1315, Stadl-Pauraer Landesstraße. Bei ihm im Fahrzeug saßen seine beiden Enkelsöhne, 15 Jahre und 19-Jahre alt. Zum selben Zeitpunkt fuhr ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck mit seinem Pkw auf der L1315 Richtung Rüstorf. Der 77-Jährige näherte sich der Kreuzung Kaufinger Straße mit der Stadl-Pauraer Landesstraße und war soeben im Begriff in diese in Richtung Stadl-Paura nach Links einzubiegen.

Dabei kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Pkw des 21-Jährigen in den Straßengraben geschleudert. Das Fahrzeug prallte gegen Sträucher, überschlug sich und blieb am Dach im angrenzenden Garten eines Anrainers liegen. Der 21-Jährige wurde durch einen sofort herbeieilenden Anrainer erstversorgt und aus dem am Dach liegenden Pkw befreit. Der Pkw des 77-Jährigen drehte sich nach dem Zusammenstoß einmal um die eigene Achse und wurde ebenso in Fahrtrichtung Rüstorf in ein angrenzendes Maisfeld geschleudert.

Der 21-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber Martin 3 in das UKH Linz geflogen. Der 77-Jährige und der 16-Jährige wurden mit der Rettung und dem Notarzteinsatzwagen ins LKH Vöcklabruck gefahren, der 19-Jährige wiederum wurde ins LKH Gmunden gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.