Ktn: Vorrangmissachtung in Poggersdorf → Klein-Lkw zur Seite gekippt

POGGERSDORF (KTN): Am 14. Juni 2021 um 13.50 Uhr lenkte ein 27jähriger Mann aus Villach einen Klein-Lkw in Richtung Marktplatz Poggersdorf. Bei der Kreuzung mit der Poggersdorfer Landesstraße L87 fuhr er unter Missachtung der Vorrangvorschriften (Vorranggeben) in den Kreuzungsbereich in Richtung Marktstraße ein.

Gleichzeitig lenkte ein 71jähriger Pensionist aus Magdalensberg seinen Pkw auf der Poggersdorfer Landesstraße von Süden kommend in Richtung Poggersdorf. Im Kreuzungsbereich mit der Landesstraße L87 und der Marktstraße kam es zu einer rechtwinkligen Kollision, wobei der Pensionist mit der Front des von ihm gelenkten Pkw gegen die Beifahrerseite des Klein-Lkw stieß. Durch die Wucht des Anpralls kippte der Klein-Lkw nach links und kam auf der linken Fahrzeugseite liegend zum Stillstand.

Der Pkw wurde rechts seitlich versetzt und kam im Bereich der Kollisionsstelle zum Stillstand. Der Pensionist zog sich bei dem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades zu und wurde von der Rettung in das AUKH eingeliefert. Am Pkw entstand Totalschaden. Der Lkw wurde im Bereich der rechts befindlichen Schiebetüre schwer beschädigt und musste von Kräften der FF Grafenstein und Poggersdorf (4 Fzg. und 30 Mann) wieder auf die Räder gestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.