Südtirol: Chlorgas-Austritt in Hotel in Völs am Schlern

VÖLS AM SCHLERN (SÜDTIROL | ITALIEN): Am Montagmorgen, 14. Juni 2021, ist die Freiwillige Feuerwehr Auer ins 40 km entfernte Völs am Schlern zu einem Chemieeinsatz alarmiert worden.

In einem Hotel hat sich ein Austritt von Chlorgas ereignet. Seit mehreren Jahren bereits haben sich die Aurer Wehrleute auf Dekontaminationseinsätze spezialisiert und werden im Zuge als DEKO-Zug der Berufsfeuerwehr bei Notfällen angefordert. Der Umgang mit giftigen Stoffen erfordert eine umfassende Ausbildung und regelmäßige Übungen.

Bericht der Feuerwehr Völs

Um 7:50 Uhr wurde die Freiw. Feuerwehr Völs am Schlern zu einem Gefahrguteinsatz gerufen, da im Technikraum des Schwimmbads eines Hotels am Völser Weiher Chlorgas und Schwefelsäure freigesetzt wurden. Vor Ort sperrten wir die betroffene Zone ab und evakuierten den Gefahrenbereich. Eine Evakuierung des ganzen Hotels war glücklicherweise nicht notwendig. Die Berufsfeuerwehr Bozen und die Freiwillige Feuerwehr Auer trafen kurz darauf mit den Gefahrgutfahrzeugen am Einsatzort ein und brachten, ausgerüstet mit Chemikalienschutzanzügen, die betroffenen Behälter ins Freie. Daraufhin belüfteten sie die Räumlichkeiten und schlugen die Chlordämpfe mit Wasser nieder.

Der Besitzer musste zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht werden. Mehrere Personen wurden vom organisatorischen Leiter des Weißen Kreuzes durchgecheckt.

Im Einsatz standen: FF Auer und Berufsfeuerwehr Bozen mit Gefahrgut- und Dekontaminationszug, Bezirksinspektor Oswald Stanger, Abschnittsinspektor Franz Harder, Weißes Kreuz, Gemeindepolizei und Carabinieri.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.