Schweiz: Zahlreiche Unwetter-Einsätze am 21. Juni 2021 in mehreren Kantonen

ZUG | LUZERN (SCHWEIZ): Über mehrere Kantone der Schweiz sind am frühen Abend des 21. Juni 2021 teilweise heftige Gewitter mit Hagel und Regen gezogen.

Über 200 Meldungen im Kanton Zug

Über 200 Meldungen sind bei der Einsatzleitzentrale nach einem heftigen Hagelschauer eingegangen. Polizei und Feuerwehr im Kanton Zug waren gefordert. Um 18:45 Uhr erreichte ein starkes Gewitter den Kanton Zug. Dieses brachte auch Hagelschauer mit sich. Innert einer Stunde standen in den Gemeinden Risch, Hünenberg, Cham, Zug, Baar und Neuheim etliche Keller, Tiefgaragen und Strassen unter Wasser. Vereinzelt sind Bäume und Baustellen-Signalisationen umgestürzt und blockierten Verkehrswege sowie den Normalstreifen der Autobahn A4 zwischen Küssnacht und Rotkreuz, der kurzzeitig gesperrt werden musste. Bei der Einsatzleitzentrale gingen insgesamt 220 Meldungen ein. Die Feuerwehren der betroffenen Gemeinden standen im Dauereinsatz. Personen kamen keine zu Schaden.

115 Ereignismeldungen im Kanton Luzern

Am frühen Abend des 21. Juni 2021 ist ein Unwetter mit Hagelschauern über Teile des Kantons Luzern gezogen. Fast 300 Feuerwehrleute standen im Einsatz. Betroffen waren vor allem Gemeinden im Rontal, im Raum Rothenburg/Emmenbrücke und im Entlebuch. Am Montag, 21. Juni 2021 gingen bei der Einsatzleitzentrale der Luzerner Polizei zwischen 18:05 und 19:37 Uhr insgesamt 115 Ereignismeldungen wegen Unwetterschäden ein. Nebst umgestürzten Bäumen betrafen die Meldungen unter anderem auch überschwemmte Strassenabschnitte wie Unterführungen, aber auch Wassermassen, die in Keller flossen.

Das Unwetter mit Hagelschauern überzog Teile des Kantons Luzern vom Entlebuch über die Region Rothenburg/Emmenrücke bis ins Rontal. Am stärksten betroffen waren die Gemeinden Root, Meierskappel, Ebikon, Dierikon, Emmen und Buchrain. Aus dem nördlichen Kantonsteil gab es keine Meldungen. Total waren 14 Feuerwehrkorps mit fast 300 Personen an über 130 Ereignisorten im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.