D: Pkw kollidiert auf BAB 6 bei Frankenthal mit Schwertransport → ein Todesopfer

FRANKENTHAL (DEUTSCHLAND): Leider seinen schweren Verletzungen erlegen ist ein Pkw-Fahrer nach einer Kollision seines Autos mit einem Schwertransport in der Nacht auf den 24. Juni 2021 auf der BAB 6 zwischen dem Autobahnkreuz Frankenthal und der Anschlussstelle Grünstadt.

Gegen 01:00 Uhr war die Feuerwehr Frankenthal zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert worden. Bei Eintreffen der ersten Fahrzeuge an der Unfallstelle in Höhe des Laumersheimer Stichs in Fahrtrichtung Kaiserslautern wurde der eingeklemmte Fahrer bereits durch den Rettungsdienst im Fahrzeug versorgt. Ein Entstehungsbrand im Motorraum des Unfallfahrzeugs war bereits durch Ersthelfer mittels Pulverlöscher gelöscht worden. Der Fahrer war ab dem Bauchbereich abwärts massiv in seinem Fahrzeug eingeklemmt. In Absprache mit dem Rettungsdienst wurde eine patientengerechte Rettung eingeleitet. Parallel dazu wurde der Brandschutz sichergestellt und massive auslaufende Betriebsstoffe mittels Bindemittel abgebunden.

Nach knapp 25 min konnte der Fahrer unter Einsatz von zwei hydraulischen Rettungssätzen inkl. Rettungszylinder, etc. … schonend aus dem Fahrzeug befreit werden. Leider ist die Person später noch im Rettungswagen verstorben. Die polizeiliche Unfallaufnahme wurde durch Ausleuchten der Einsatzstelle unterstützt. Die Absperrmaßnahmen wurden durch die Autobahnmeisterei übernommen. Die Feuerwehr Frankenthal war mit 5 Fahrzeugen und 21 Kräften vor Ort im Einsatz, ebenfalls der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug.

Die Ermittlungen zur Unfallursache und der Schadenshöhe werden durch die Autobahnpolizei Ruchheim geführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.