Oö: Menschenrettung A4 – Schlange wird zu unfreiwilligem Mitfahrer

SCHWECHAT (NÖ): Am späten Abend des 28. Juni 2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Schwechat, gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Mannswörth zu einer Menschenrettung, eingeschlossene Person in Pkw, auf die A4 Ostautobahn alarmiert.

Vor Ort konnte die ersteintreffende Feuerwehr Mannswörth an alle nachrückenden Kräfte Entwarnung geben, die Person wurde vor dem Eintreffen der Feuerwehr durch die Polizei aus dem Fahrzeug befreit. Nach kurzer Rücksprache unter den Kräften von Feuerwehr, Rotes Kreuz und Polizei konnte die Feuerwehr Schwechat wieder einrücken. Für einen Mitfahrer gestaltete sich die Einsatzfahrt besonders spannend.

Kurz vor der alarmierten Menschenrettung waren Teile der Feuerwehr Schwechat bei einer Tierrettung beschäftigt. Eine Ringelnatter verirrte sich ein den Zulaufschacht eines Pools und konnte diesen eigenständig nicht mehr verlassen. Mit der Hilfe von einigen Kübeln Wasser wurde die Schlange durch die Düse nach aussen gelockt und wurde anschließend mit einem Kescher eingefangen und in einen speziellen Schlangensack von verbracht.

Da die Einsatzkräfte über Funk über die Menschenrettung auf der A4 informiert wurden, blieb keine Zeit das Reptil unverzüglich wieder auszusetzen. Kurzer Hand wurde die Schlange sicher im Fahrzeug verstaut und der Einsatz auf der A4 angefahren. Schlussendlich konnte die unversehrte Ringelnatter in der Nähe der Schwechat wieder in ihrer natürlichen Umgebung ausgesetzt werden.

FF Schwechat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.