Tirol: Power Bank setzt Couch in Brand

REUTTE (TIROL): Am 11. Juli 2021 gegen 03.45 Uhr explodierte in einer Wohnung eines 49-jährigen Österreichers in Reutte der auf einer Couch abgelegte Akku einer Power Bank, welche über Nacht mit einem herkömmlichen USB Ladegerät am Stromnetz zum Aufladen angesteckt war und setzte diese in Brand.

Durch den ausgelösten Rauchmelder wurden die schlafenden Bewohner geweckt und der 49-Jährige begann sofort mit einem Handfeuerlöscher den Brand zu löschen. Währenddessen verständigte seine Ehefrau über die Leitstelle Tirol die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war die Couch bereits vollständig gelöscht.

Die Bewohner erlitten durch den Brand keine Verletzungen.Im Einsatz stand die FFW mit 2 Fahrzeugen und 15 Mann sowie eine Streife der Polizeiinspektion Reutte.Nach Abschluss der Erhebung wird ein Bericht an die zuständigen Behörden erstattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.