Wien: Kollision zweier Straßbahnen bei der unterirdischen Station Matzleinsdorfer Platz → vier Verletzte, eine Person eingeklemmt

WIEN: Bei einem Straßenbahnunfall bei der unterirdischen Station Matzleinsdorfer Platz wurden am Morgen des 13. Juli 2021 vier Personen verletzt. Eine Garnitur der Linie 62 war auf eine Garnitur der Badner Bahn aufgefahren. Der Fahrer der Straßenbahn wurde eingeklemmt und musste von Kräften der Berufsfeuerwehr Wien mit hydraulischem Rettungsgerät aus der komplett zerstörten Fahrerkabine befreit werden.

Der Unfall geschah im Tunnelsystem außerhalb der Station Matzleinsdorfer Platz in Fahrtrichtung Oper. Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Wien unterstützten bei der Evakuierung der Garnituren und der Versorgung der vier Verletzten – die beiden Fahrer und zwei Fahrgäste. Der Fahrer der Straßenbahnlinie 62 war in seiner Fahrerkabine eingeklemmt und wurde mit hydraulischen Spreizern behutsam befreit, auf eine Rettungstrage gelegt und der Berufsrettung Wien übergeben, die die notfallmedizinische Versorgung der Verletzten übernahm.

Die Feuerwehrleute unterstützten in weiterer Folge die Wiener Linien, die havarierten Garnituren abschleppbereit zu machen. Durch den Unfall gab es umfangreiche Behinderungen aller Straßenbahnlinien und der Badner Bahn, die über diese Strecke geführt werden. Die Unfallursache ist Gegenstand von Ermittlungen.

Die Berufsfeuerwehr Wien stand mit 70 Kräften und 20 Fahrzeugen von 07.26 Uhr bis 10.03 Uhr im Einsatz.

Berufsfeuerwehr Wien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.