Stmk: Erforderliche Personenrettung bei Pkw-Kollision in Bad Blumau

BAD BLUMAU (STMK): Bei einem Verkehrsunfall auf der L 401 Donnerstagnachmittag, 12. August 2021, wurden zwei Personen verletzt. Gegen 17:20 Uhr fuhr ein 25-Jähriger aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld mit seinem Pkw auf der L 401 von Fürstenfeld kommend in Fahrtrichtung Hartberg. Zur selben Zeit fuhr ein 40-Jähriger aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld mit seinem Pkw auf einer Gemeindestraße in Richtung Kreuzungsbereich mit der L 401.

Der 40-Jährige dürfte den 25-Jährigen übersehen haben und bog in die L 401 ein. Der 25-Jährige konnte nichtmehr rechtzeitig bremsen. In weiterer Folge kam es zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen, wobei die Autos durch die Wucht des Anpralls in die neben der Straße befindliche Wiese geschleudert wurden. Der 40-Jährige musste von der Freiwilligen Feuerwehr Bad Blumau aus dem Unfallwrack befreit werden.

Nach der Erstversorgung wurde der Mann vom Rettungshubschrauber Christophorus 16 mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Graz geflogen. Der 25-Jährige, er erlitt ebenfalls Verletzungen unbestimmten Grades, wurde mit dem Roten Kreuz ins LKH Hartberg verbracht. An den Unfallfahrzeugen entstand Totalschaden. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Blumau und der ARBÖ waren für die Bergung der Autos zuständig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.