D: Gyrocopter stürzt bei Michendorf auf die Autobahn 115

MICHENDORF (DEUTSCHLAND): Wie die Polizei berichtet, dürften technische Probleme am 12. August 2021 dafür verantwortlich sein, dass ein mit zwei Personen besetzter Gyrocopter aiuf den Standstreifen der A 115 am Autobahndreieck Nuthethal bei Michendorf gestürzt ist.

Das offene und mit zwei hintereinander situierten Sitzplätzen ausgestattete Fluggerät war auf dem kleinen Flugplatz Saarmund gestartet. Dieser befindet sich nur unweit der Autobahn. Bei Tragschraubern haben die Rotoren kein Triebwerk. Sie tragen das per Propeller angetriebene Fluggerät durch den Fahrtwind. Nach dem Start wurden laut Polizei technische Probleme festgestellt. Der Tragschrauber versuchte, auf einer Tangente des Autobahndreiecks notzulanden und stürzte dabei ab.

Die beiden Insassen wurden bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.