Nö: Erneute Unwetter fordern am 16. / 17. August 2021 die Feuerwehren im Bezirk Mödling

BEZIRK MÖDLING (NÖ): Seit Montagnachmittag, 16. August 2021, standen im Bezirk Mödling 13 Feuerwehren aufgrund von zahlreichen lokalen Überschwemmungen und Unwetterschäden im Einsatz – bis 01:15 Uhr wurden 75 Einsätze gezählt, die Auspumparbeiten dauerten bis am Morgen des 17. August 2021 noch an.

Besonders betroffen waren die Ortschaften Gumpoldskirchen, Guntramsdorf, Biedermannsdorf sowie die Stadt Mödling; weitere Einsätze gab es für die Freiwilligen Feuerwehren Achau, Brunn am Gebirge, Gießhübl, Hinterbrühl, Laxenburg, Maria Enzersdorf Perchtoldsdorf, Vösendorf und Wiener Neudorf.

In vielen Fällen galt es Keller auszupumpen und Verklausungen zu beseitigen, im Industriezentrum NÖ Süd stand die Autobahnunterführung unter Wasser und der Einsatz einer Großpumpe war notwendig.

In Biedermannsdorf wurde die Böschung entlang eines Bachs weggespült, umstürzende Bäume drohten den Bach zu blockieren und mussten von der Feuerwehr entfernt werden.

In Gumpoldskirchen war der Rotgipflerweg am stärksten betroffen. Das Hangwasser sammelte sich und flutete mehrere Keller. Die Feuerwehr Gumpoldskirchen förderte größere Mengen Wasser aus den vernetzten Zisternen und leitete dieses in den Neustädter Kanal.

Bei den Aufräumarbeiten in Guntramsdorf stürzte eine Person und verletzte sich so schwer, dass sie von einer Notärztin versorgt und ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Bezirks-Feuerwehrkommando Mödling

Siehe auch: Nö: Unwetter fordert Einsatzkräfte von Brunn am Gebirge in der Nacht auf den 17. August 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.