D: Rettungshubschrauber-Einsatz nach Pkw-Frontalkollision bei Sittensen

SITTENSEN (DEUTSCHLAND): Auf der Landesstraße 130 kam es am frühen Freitagmorgen, 20. August 2021, gegen 07.20 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall. Auf der Landesstraße sind ein Opel Corsa und ein VW-Golf aus ungeklärter Ursache frontal miteinander kollidiert. Laut erster Meldung sollten zwei Personen eingeklemmt sein.

Bei Eintreffen der Feuerwehren Sittensen, Hamersen und Klein Meckelsen war glücklicherweise niemand mehr eingeklemmt. Der Opel Corsa begann allerdings zu brennen. Ein Trupp unter Atemschutz hatte den Entstehungsbrand aber schnell unter Kontrolle. Parallel mussten auslaufende Betriebsstoffe abgestreut und die Batterien abgeklemmt werden.

Die schwer Verletzte Fahrerin des Opel Corsa sowie der Fahrer des VW-Golf wurden mit dem Rettungswagen und dem Rettungshubschrauber in umliegende Kliniken gebracht. Ein Ersthelfer musste ebenfalls medizinisch versorgt werden und vorsorglich ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Landesstraße musste für die Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie der Unfallaufnahme voll gesperrt werden. Wie es zu dem Unfall gekommen war, ermittelt die Polizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.