D: Brennender Trafo in Gebäude im Industriegebiet von Plettenberg

PLETTENBERG (DEUTSCHLAND): Am Dienstagnachmittag, 7. September 2021, gegen 15:20 Uhr wurde der Kreisleitstelle ein Trafobrand an einem Firmenkomplex im Köbbinghauser Industriegebiet in Plettenberg gemeldet. Mit dem Stichwort “F1 Trafobrand am Gebäude” wurden die Einheiten hauptamtliche Wache, Stadtmitte, Holthausen und Oestertal alarmiert.

Schon während der Anfahrt konnte eine aufsteigende Rauchsäule wahrgenommen werden. Erste Erkundungen bestätigten die Meldung der Leitstelle. Durch einen Werkselektriker wurde die Anlage bereits stromlos geschaltet. Die Einsatzkräfte verschafften sich gewaltsam einen Zugang zu dem brennenden Trafo. Parallel dazu wurde ein Löschangriff aufgebaut. Unter schwerem Atemschutz ging ein Trupp zur Brandbekämpfung in das Trafohaus vor.

Der Brand konnte mittels CAFS (Compressed Air Foam System) rasch unter Kontrolle gebracht werden. Vorteile bei diesem Schaum sind u.a. eine größere Wurfweite und bessere Haftungen an glatten und vertikalen Oberflächen. Nach gut einer Stunde beendete die Plettenberger Feuerwehr ihren Einsatz im Industriegebiet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.