D: Zwei Gartenlauben brennen in Kleingartenanlage in Gelsenkirchen

GELSENKIRCHEN (DEUTSCHLAND): Gleich zwei Gartenlauben brannten in den Morgenstunden des Freitag, 17. September 2021, in einer Kleingartenanlage in Bulmke-Hüllen in Gelsenkirchen. Trotz eines massiven Löschangriffs seitens der Feuerwehr wurden diese durch den Brand komplett zerstört.

Gegen 06:10 Uhr lief der Notruf in der Leitstelle der Feuerwehr Gelsenkirchen ein. Der Meldende berichtete von Feuerschein, der über dem Gelände des Kleingartenvereins “Emschertal e.V.” zu sehen sei. Einheiten der Altstadtwache und der Wache Heßler rückten daraufhin zur Hohenzollernstraße aus. Als die ersten Kräfte an der Einsatzstelle eintrafen, standen die beiden Lauben bereits lichterloh in Flammen.

Mit drei Strahlrohren leiteten die Feuerwehrmänner die Brandbekämpfung ein. Es gelang ihnen, ein Übergreifen auf weitere Gebäude zu verhindern. Nach einer guten halben Stunde, konnte “Brand unter Kontrolle” gegeben werden. Die Nachlöscharbeiten zogen sich allerdings noch bis in die Vormittagsstunden hinein. Insgesamt war die Feuerwehr Gelsenkirchen mit 21 Einsatzkräften vor Ort. Die Ermittlungen zur Brandursache werden durch die Polizei geführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.