D: Jugendliche klettern auf Kran und weigern sich, diesen zu verlassen …

BREMEN (DEUTSCHLAND): Zwei Jugendliche verschafften sich in der Nacht auf Sonntag, 19. September 2021, in Schwachhausen Zutritt zu einer Baustelle. Sie kletterten auf einen Kran und weigerten sich, diesen zu verlassen. Mit Hilfe der Feuerwehr musste eine Drehleiter eingesetzt werden. Die Eindringlinge wurden geschnappt und die Eltern dürfen nun die Kosten des Einsatzes übernehmen.

Ein 15 Jahre alter Bremer kletterte direkt in die Führerkabine des Krans in der Schwachhauser Heerstraße, sein 17-jähriger Begleiter verharrte auf der Leiter. Die Polizei traf ein und beide Jugendlichen konnten nicht zu einem Abstieg überredet werden. Durch die Feuerwehr wurde nun der Einsatzort ausgeleuchtet und ein Polizist fuhr in einem Drehleiterkorb hoch. Beide Kransteiger kamen schließlich runter, wobei der 17-Jährige bei seiner Festnahme noch Widerstand leistete.

Das Duo wurde mit zur Wache genommen und später von der Mutter des 15 Jahre alten Jungen abgeholt. Unterm Strich führte die lebensgefährliche Aktion der Jugendlichen zu Strafanzeigen wegen Hausfriedensbruch und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Dazu werden den Eltern laut Polizei die Kosten des aufwendigen Einsatzes in Rechnung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.