Nö: Waschmaschine brennt in Wohnhauskeller in St. Pölten-St. Georgen → zwei Rauchgasinhalationen

ST. PÖLTEN (NÖ): Am Sonntag, den 19. September 2021, schrillte kurz nach Mittag in St. Georgen die Sirene – „Kellerbrand in der Herzogstraße“. Umgehend rückte die Feuerwehr St. Pölten-St. Georgen mit den Feuerwehren St. Pölten-Ochsenburg und Wilhelmsburg-Stadt zum Einsatzort aus.

Aus unbekannter Ursache begann eine Waschmaschine im Kellerbereich zu brennen. Die Anwohner versuchten den Brand noch mit einem Feuerlöscher einzudämmen und erlitten dabei eine leichte Rauchgasvergiftung. Diese wurden zur Kontrolle in das LKH St. Pölten abtransportiert. Durch das rasche Eintreffen der Feuerwehr konnte unter schweren Atemschutz die Ausbreitung rasch verhindert werden.

Die Waschmaschine wurde aus dem Keller entfernt und aus dem Gebäude entfernt. Anschließend musste der gesamte Keller entlüftet werden. Im Einsatz standen 3 Feuerwehren mit 9 Fahrzeugen und 56 Feuerwehrmitglieder.

Freiw. Feuerwehr St. Pölten – St. Georgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.