D: Offener Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus → drei Verletzte in Offenburg

OFFENBURG (DEUTSCHLAND): Die Feuerwehr Offenburg wurde am Freitag, dem 24. September 2021, um 04:53 Uhr mit einem Großaufgebot an Hilfskräften in die Offenburger Oststadt alarmiert. Im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Hindenburgstraße stand eine Wohnung im Vollbrand, mehrere Hausbewohner waren durch den Rauch im Gebäude unmittelbar betroffen.

Teilweise schlugen Flammen aus geborstenen Fenstern der Brandwohnung. Die erst eintreffende Polizei führte mit der Feuerwehr mehrere Personen ins Freie, drei Personen wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus verbracht. Mehrere Einsatztrupps unter Atemschutz löschten das Feuer und verhinderten eine Brandausbreitung. Die Wohnung wurde vollständig zerstört. Der Brand schlug kurzzeitig auch über die Fassade bedrohlich nahe an das Dach.

Die Nachlösch- und Aufräummaßnahmen zogen sich bis zum frühen Vormittag hin. Aufgrund des Notrufes war kurz nach Einsatzbeginn die Alarmerhöhung auf den 2. Alarm ausgelöst worden, so dass 50 Einsatzkräfte mit 18 Fahrzeugen vor Ort waren. Die übrigen Hausbewohner konnten nach Abschluss der Maßnahmen in ihre Wohnungen zurück, die Polizei hat ihre Arbeit zur Ursachenermittlung in der Brandwohnung aufgenommen.

Eine Schadenhöhe kann derzeit noch nicht festgelegt werden. (SCH)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.