Bayern: Auffahrunfall in Waging am See fordert einen Verletzten

WAGING AM SEE (BAYERN): Am Sonntag, den 26. September 2021, wurden gegen 13:20 Uhr zahlreiche Einsatzkräfte zu einem Verkehrsunfall auf die Kreisstraße TS 27 alarmiert. Zwischen Waging und Teisendorf kam es zu einem Auffahrunfall mit insgesamt drei beteiligten Fahrzeugen auf Höhe der Ortschaft Igelsbach.

Unterhalb des sogenannten Igelsbacher Berges wollte nach derzeitigen Erkenntnissen ein Fahrzeuglenker abbiegen und musste verkehrsbeding anhalten. Der nachfolgende Pkw musste demnach auch halten und das dritte Fahrzeug ist dem zweiten Fahrzeug aufgefahren.

Über die eine automatische Notrufzentale wurde eine Mitteilung versandt, dass eine Person im Fahrzeug eingeklemmt sei. Daraufhin alarmierte die Leitstelle in Traunstein die Feuerwehren Nirnharting, Gaden und Waging mit dem Stichwort „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“. Neben mehreren Fahrzeugen des Rettungsdienstes war auch der Rettungshubschrauber „Christoph 14“ im Einsatz. Von der Kreisbrandinspektion war Kreisbrandmeister Georg Fleischer vor Ort.

Unmittelbar nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnten diese rasche Entwarnung geben. Keiner der beteiligten Fahrzeuglenker musste seitens der Feuerwehr befreit werden. Die beteiligten Personen wurden am Unfallort vom Rettungsdienst erstversorgt. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde bei dem Verkehrsunfall eine Person leicht verletzt. Die Arbeit der Feuerwehren beschränkte sich somit auf die Verkehrsabsicherung, Sicherstellung des Brandschutzes und auf die Aufräumarbeiten am Unfallort.

Den Unfall hat die Polizei aus Laufen aufgenommen. Diese ermittelt nun den genauen Unfallhergang sowie die entstandene Schadenshöhe.

Kreisfeuerwehrverband Traunstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.