D: Brennender Unterstand → Feuerwehr verhindert Brandausbreitung auf Kindertagesstätte in Norderstedt

NORDERSTEDT (DEUTSCHLAND): Am Mittwochabend, dem 29. September 2021, kam es in der Straße Kirchenplatz in Norderstedt zu einem Feuer. Passanten hatten auf dem Gelände der dortigen Kindertagesstätte Feuerschein bemerkt und daraufhin den Notruf abgesetzt. Die Kooperative Regionalleitstelle West alarmierte die Freiwillige Feuerwehr Harksheide.

Als die ersten Kräfte der Feuerwehr wenige Minuten später vor Ort eintrafen, bestätigte sich die gemeldete Lage. Ein unmittelbar an die Kindertagesstätte angrenzender hölzerner Unterstand stand im Vollbrand. Eine Fensterscheibe der Kindertagesstätte war bereits geborsten, Brandrauch drang ins Innere, die Flammen drohten im Bereich des Pultdaches auf das Gebäude überzugreifen.

Umgehend wurde daraufhin die Brandbekämpfung sowohl im Außen- als auch Innenangriff eingeleitet. Dazu wurden zwei Atemschutztrupps mit jeweils einem C-Rohr eingesetzt. Parallel hatte der Einsatzleiter die Drehleiter am Objekt in Stellung bringen lassen, um im Falle eines Flammenüberschlages in das Dach zusätzlich Wasser über das Wenderohr abgeben zu können.

Eine weitere Brandausbreitung in den Dachbereich konnte durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhindert werden. Die beiden Atemschutztrupps brachten den Brand schnell unter Kontrolle, so dass es gegen 21:30 Uhr “Feuer aus – Nachlöscharbeiten” hieß. Letztere zogen sich indes noch eine ganze Weile hin. Um auch an letzte Glutnester gelangen zu können, mussten durch die Einsatzkräfte sowohl Reste des Unterstandes demontiert, als auch die abgehängte Decke im Inneren der Kindertagesstätte geöffnet werden. Zudem galt es die Räumlichkeiten mittels einer Überdruckbelüftung Rauchfrei zu bekommen. Insgesamt zogen sich die Maßnahmen der Feuerwehr somit bis rund 23:45 Uhr hin.

Die Freiwillige Feuerwehr Harksheide war vor Ort mit sechs Fahrzeugen und 30 Kräften, von denen sechs unter Atemschutz eingesetzt wurden, im Einsatz. Die Einsatzstelle wurde an die Kriminalpolizei übergeben, die noch in der Nacht vor Ort die Ermittlungen aufgenommen hat. Seitens der Feuerwehr kann über eine mögliche Brandursache und etwaige Schadenhöhe keine Aussage getroffen werden. Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.