Stmk: 16-jähriger Schüler bei Forstunfall in Turnau verletzt

TURNAU (STMK): Am Donnerstagvormittag, 30. September 2021, wurde ein 16-Jähriger bei Holzarbeiten unbestimmten Grades verletzt. Gegen 11.45 Uhr war der 16-jährige Schüler einer Fachschule für Land- und Forstwirtschaft im Rahmen eines Praktikums, gemeinsam mit zwei Forstarbeitern, mit Durchforstungsarbeiten in einem Waldstück in der Gemeinde Turnau beschäftigt.

Der 16-Jährige befestigte dabei die gefällten Bäume am Zugseil eines Seilkranes. Dabei stand er unter ständiger Funkverbindung zum Forstarbeiter, der den Kran bediente. Unmittelbar nach der Freigabe durch den 16-Jährigen zum Aufziehen eines Baumstammes über Funk, verklemmte er sich mit der Hand zwischen Baum und Zugseil. Dadurch wurde der Praktikant mehrere Meter auf dem Boden mitgezogen und erlitt Verletzungen im Bereich der Arme und des Oberkörpers.

Die anwesenden Forstarbeiter führten die Erstversorgung durch und verständigten die Rettungskräfte. Am Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr, die Bergrettung und das Rote Kreuz sowie ein Arzt aus Turnau beteiligt. Der verletzte 16-Jährige wurde in weiterer Folge vom Rettungshubschrauber Christophorus 12 in die Kinderchirurgie des LKH Graz geflogen. Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.