D: Weinlese in Mayschoss → Unterstützung durch die Höhenretter der Feuerwehr Frankenthal mit 200 m Seilbahn

FRANKENTHAL (DEUTSCHLAND): Ein besondere Dienst stand am Samstag, den 2. Oktober 2021, für sechs Kameraden der Facheinheit Höhenrettung der Feuerwehr Frankenthal auf dem Programm. Es ging in den Norden von Rheinland-Pfalz, in das durch die Naturkatastrophe so stark betroffene Ahrtal.

Es galt einem Winzer in Mayschoß (Winzergenossenschaft Mayschoß – Altenahr) bei der Weinlese an einem Steilhang zu helfen. Durch die Flut wurde die vorhandene Infrastruktur in Form der Monorackbahn zerstört und konnte in der Kürze der Zeit bis zur fälligen Weinlese nicht wieder hergestellt werden. Um die Trauben sicher ins Tal zu befördern, wurde eine fast 200 m lange Seilbahn von der Saffenburg über die Ahr bis vor die Gebäude der Winzergenossenschaft Mayschoß gespannt.

Die gelesenen Trauben wurden in kleine Kisten gepackt und diese wiederum sicher in einer Schleifkorbtrage, welche sonst zur Menschenrettung genutzt wird, verstaut. Diese nicht alltägliche Fracht der besonderen Art brachten unsere Höhenretter dann sicher ins Tal.

Durch die Einsätze u.a. der Feuerwehr Frankenthal in der Akutphase der Naturkatastrophe in dem Ort Mayschoss sind einige Freundschaften entstanden, die gerade durch solche Unterstützungseinsätze gepflegt und vertieft werden.

Auch wenn es noch Jahre dauern kann, bis überhaupt einmal wieder Normalität in der Region einkehren kann, so können selbst solche kleine Hilfsaktionen eine Unterstützung sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.