Oö: Lkw-Fahrer in Steegen bei Verladearbeiten von Betonplatten eingeklemmt

STEEGEN (OÖ): Ein 49-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Bezirk Grieskirchen war am 12. Oktober 2021 gegen 9:00 Uhr am Gelände einer Firma in Steegen (Bezirk Grieskirchen) damit beschäftigt, geladene Betonfertigteile mittels Kran abzuladen. Der Mann befand sich dabei allein auf der Ladefläche des nachstehend angeführten Lkw-Anhängers.

Einer von insgesamt sechs Betonteilen mit einem Gewicht von jeweils über zwei Tonnen wurde bereits vom Kran an den Montageort gehoben, als ein Arbeiter vor Ort Hilfeschreie wahrnahm und folglich feststellte, dass der 49-Jährige zwischen einem Metallsteher der Transportvorrichtung und zwei seitlich umgestürzten Betonplatten eingeklemmt war.

Mehrere Arbeiter eilten dem Verletzten zu Hilfe, welcher im Becken- und Unterbauchbereich eingeklemmt wurde. Die Rettungskette wurde in Gang gesetzt. Unter Verwendung des eingesetzten Krans, welcher zuvor erst den bereits hängenden Betonteil ablegen musste, konnte der Verletzte nach wenigen Minuten aus seiner Zwangslage befreit und am Boden abgelegt werden.

Nach Erstversorgung durch Sanitäter des Roten Kreuzes und dem Notarztteam konnte der verletzte Mann soweit stabilisiert werden. Im Anschluss wurde er vom Notarzthubschrauber “Christophorus 10” mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Unfallkrankenhaus Linz geflogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.