D: Gasbetriebener Sprinter beim Tankvorgang bei Sittensen in Brand geraten

SITTENSEN (DEUTSCHLAND): Während des Tankvorgangs geriet aus ungeklärter Ursache ein gasbetriebener Mercedes Sprinter auf der Rastanlage Ostetal Nord am Sonntagabend, 17. Oktober 2021, gegen kurz vor 18 Uhr in Brand.

Umgehend wurde die Feuerwehren Sittensen, Tiste und Klein Meckelsen zur Einsatzstelle entsandt. Bei Eintreffen der Feuerwehr waren die Flammen glücklicherweise schon weitestgehend durch das Tankstellenpersonal mittels Feuerlöscher gelöscht. Der Fahrer des Fahrzeugs wurde dabei verletzt und musste vom Rettungsdienst medizinisch versorgt werden. Er wurde später in ein Hamburger Klinikum gebracht.

Nachdem die Einsatzkräfte der Feuerwehr das Fahrzeug aus dem Gefahrenbereich gebracht hatten, wurden letzte Glutnester von einem Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr abgelöscht. Die Wärmebildkamera kam hierbei zum Einsatz. Ein weiterer Rettungswagen musste zur Absicherung der Einsatzkräfte nachalarmiert werden.

Wie es zu dem Brand gekommen war, ermittelt die Polizei. Dem schnellen Handeln des Personals ist es zu verdanken, dass es zu keinem größeren Schadensereignis gekommen war. Nach über einer Stunde war der Einsatz für die drei Feuerwehren beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.