D: Funkenflug während der Fahrt → Lkw-Anhänger auf A30 vollständig ausgebrannt

MELLE (DEUTSCHLAND): Am Montagabend, 18. Oktober 2021, um 22.55 Uhr, befuhr ein 57-Jähriger mit seinem Lkw inklusive Anhänger die Autobahn 30 in Richtung Hannover. Zwischen den Anschlussstellen “Melle Ost” und “Riemsloh” bemerkte der Niederländer plötzlich einen Funkenflug bei seinem Anhänger und fuhr auf den Seitenstreifen.

Noch während des Abhängens kam es zu einem Feuerausbruch in dem mit Gewürzen und asiatischen Produkten beladenen Anhänger. Die Freiwillige Feuerwehr aus Melle war schnell vor Ort und konnte den zwischenzeitig in Vollbrand geratenen Hänger vollständig löschen. Ein Personenschaden ist nicht entstanden. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Es ist ein Sachschaden von schätzungsweise 100.000 Euro entstanden. Während der Lösch- und Bergungsmaßnahmen war die Fahrspur der A30 in Richtung Hannover voll gesperrt. Er nach etwa 2 Stunden konnte der aufgelaufene Verkehr einspurig über den Überholfahrstreifen an der Brandstelle vorbeigeführt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.