Nö: Kassier zweigte 130.000 Euro aus der Feuerwehrkasse ab → 16 Monate bedingt

KREMS (NÖ): Zu 16 Monaten bedingter Haft sowie einer Geldstrafe von 1.800 Euro ist am Freitag, dem 12. November 2021, in Krems der ehemalige Kassier einer Feuerwehr veurteilt worden.

Wie ORF Niederösterreich online berichtet, soll der Mann von 2011 bis Februar 2021 in seiner Funktion als Kassier einer Feuerwehr aus dem Bezirk Krems exakt 129.699,33 Euro entwendet und für persönliche Bedürfnisse verwendet haben. Zum einen habe er bei Festveranstaltungen größere Teilsummen der Einnahmen einfach nicht auf das Feuerwehrkonto überwiesen haben. Ebenso wird ihm vorgeworfen, sich zweimal am Sparbuch der Wehr bedient zu haben.

1.000 Euro gingen der Meldung des ORF zufolge vom Verkauf eines Feuerwehrfahrzeuges in seine persönliche Kasse, ebenso wie die Barentnahme von 1.000 Euro der Kasse der Wehr. Der Angeklagte, für ihn wurde Bewährungshilfe angeordnet, erhielt neben der bedingten Haft von 16 Monaten eine Strafe von 200 Tagessätzen zu jeweils neun Euro.

Der Betrag wurde Insiderberichten zufolge einige Tage nach Auffliegen der Sache zurückbezahlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.