Bgld: Mattersburger Wehr löscht zwei brennende Komposthaufen und glosenden Baumstamm

MATTERSBURG (BGLD): Nachdem seitens der Feuerwehr Mattersburg am frühen Nachmittag des 20. November 2021 bereits zu einer Menschenrettung ausgerückt werden musste (siehe Bgld: Unfall auf S 31 bei Mattersburg → Verletzte musste vor Schaulustigen geschützt werden), galt es seither binnen 24 Stunden drei weitere Einsätzen abzuarbeiten.

Den Anfang machte der Brand eines Grünschnitthaufen, der aufgrund der starken Rauchentwicklung von weitem schon sichtbar war. Unter Vornahme eines Hochdruck-Rohres konnte dieser rasch abgelöscht werden.

Die Feuerwehr Mattersburg weist daraufhin, dass das Abrennen von Grünschnitt und sonstigen Abfällen untersagt ist und aufgrund der anhaltenden Trockenheit schnell außer Kontrolle geraten könnte.

Zum dritten Einsatz musste die Feuerwehr Mattersburg kurz nach Mittag am 21. November 2021 ausrücken. Ein aufmerksamer Radfahrer meldete den Brand eines Komposthaufen in der Nähe eines Güterweges. Abermals wurde mittels HD-Rohr der Brand gelöscht.

Während sich unsere Mannschaft noch auf dem Heimweg befand, wurde ein glosender Baumstamm entdeckt und wiederum abgelöscht. Nachdem auch dieser Einsatz bewältigt wurde, konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.

Freiw. Feuerwehr der Stadt Mattersburg

Einleitend erwähnter Menschenrettungseinsatz: Bgld: Unfall auf S 31 bei Mattersburg → Verletzte musste vor Schaulustigen geschützt werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.