Oö: Brand in der Liftkabine eines Wohnhaues in Wels

WELS (OÖ): Die Einsatzkräfte der Feuerwehr standen Freitagnachmittag, 10. Jänner 2020, bei einem Brand in der Liftkabine eines Mehrparteienwohnhauses in Wels-Lichtenegg im Einsatz.

In der Liftkabine eines Mehrparteienwohnhaus im Siedlungsgebiet Noitzmühle ist es zu einem Brand gekommen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr beziehungsweise der Betriebsfeuerwehr begann unmittelbar nach dem Eintreffen mit dem Belüften des Stiegenhauses und konnte den Brand in der Aufzugskabine rasch unter Kontrolle bringen. Der Aufzug wurde außer Betrieb genommen und ein Verantwortlicher der Wohnungsgenossenschaft an die Einsatzstelle gerufen. Verletzt wurde niemand.

Der Brand könnte vermutlich durch eine Zigarette oder ähnliches, was in einen Spalt der Innenauskleidung des Liftes eingeworfen wurde, ausgelöst worden sein.

Laumat.at


Bericht der Feuerwehr Wels

Drei Einsätze in Zusammenhang mit Aufzugsanlagen beschäftigten am heutigen Freitagnachmittag die Welser Feuerwehr.
Bei zweien davon wurden insgesamt 4 Personen aus steckengebliebenen Aufzugskabinen in den Stadtteilen Vogelweide und Lichtenegg befreit und die Aufzugsanlagen abgeschaltet, sowie die Hausverwaltung informiert.
Beim dritten Einsatz musste in einem Wohngebäude im Stadtteil Lichtenegg, ein Kleinbrand in einer Aufzugskabine bekämpft werden. Hier war es erforderlich Teile der Wandverkleidung zu demontieren um zum Brandherd zu gelangen. Aufgrund der Rauchausbreitung über den Liftschacht in das Stiegenhauses wurde dieses Überdruckbelüftet. So konnten die Bewohner in den Wohnungen verbleiben.
Bei keinem der Einsätze wurden Personen verletzt, allerdings hoffen wir dass sich diese Einsatzserie im neuen Jahr nicht fortsetzt.

Freiw. Feuerwehr Wels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.