Bgld: Schadstoff 1 Lehrgang – Basisausbildung in Mattersburg

MATTERSBURG (BGLD): Die Basisausbildung für den Schadstoffeinsatz fand am 20. November 2021 unter der Verantwortung des Bezirksfeuerwehrkommando Mattersburg am Ausbildungsstandort der Feuerwehr Mattersburg statt.

Lehrgangsverantwortlicher, HBI Markus Maierhofer, kontrollierte penibel im Vorfeld der Veranstaltung die verschärften Corona-Sicherheitsmaßnahmen (2G) aller Teilnehmer auf ihre Gültigkeit. Aufgrund der Teilnehmeranzahl wurde der Kurs auf einen Vormittag- und einen Nachmittagstermin gesplittet, um die definierten Lehrinhalte in Kleingruppen besser transportieren zu können.

Insgesamt stellten sich 20 Florianis aus den Bezirken – Mattersburg, Eisenstadt-Umgebung, Oberpullendorf und Oberwart den Lehrgangsvorgaben.

In einem theoretischen Teil wurden den Teilnehmern das Vorkommen und die Wirkungen, sowie die Kennzeichnung von Schadstoffen erklärt. Ein wesentlicher Teil der Ausbildung beschäftigte sich mit den Themen – Eigenschutz und das richtige Vorgehen der Einsatzkräfte im Schadstoffeinsatz.

In praktischen Übungen wurden die theoretischen Inhalte angewandt und gefestigt. Die Feuerwehr Mattersburg ist für den Schadstoff-Lehrgang der ideale Ausbildungsort, da die Feuerwehr G2-Stützpunkt ist. Dadurch hatten die Teilnehmer die Möglichkeit die erweiterte Ausrüstung der Gefahrenstufe 2 ebenfalls näher kennenzulernen.

Dieser Lehrgang ist Teil der umfassenden Truppführerausbildung und bildet somit einen wichtigen Part in der Gesamtausbildung der Einsatzkräfte. Tatkräftig unterstützt wurde HBI Maierhofer von Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter BR Adolf Binder jun. und LM Christopher Holzinger.

Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Adolf Binder sen. gratulierte nach Beendigung des Lehrgangs allen Teilnehmern zum positiven Abschluss des Schadstoff 1 Lehrgangs.

Bezirks-Feuerwehrkommando Mattersburg

P.S. Das Aufmacherfoto (Maske, Helm) ist übrigens ein Ergebnis von diesem Einsatz hier: Bgld: Alarmstufe B3 bei Gebäudebrand in Sieggraben, Hitze lässt AS-Träger-Helm teilweise schmelzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.