Oö: Sechs Atemschutztrupps stellten am 20.11.2021 sich der Leistungsprüfung im Bezirk Schärding

MÜNZKIRCHEN (OÖ): Sechs Atemschutztrupps konnten unter strenger Einhaltung der Corona-Maßnahmen am Samstag, den 20. November 2021, zur Atemschutz-Leistungsprüfung des Bezirkes Schärding in Münzkirchen antreten.

Umso mehr freute es den Prüfungsleiter Hauptamtswalter Thomas Strasser, dass sich die Teilnehmer hervorragend auf die Abnahme vorbereiteten, handelt es sich bei der Atemschutzleistungsprüfung mitunter doch um eine der herausforderndsten Prüfungen bei der Feuerwehr.

Neben einer theoretischen Prüfung, der Aufnahme des Atemschutzgerätes und der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft werden die Atemschutztrupps schließlich auch vor die Aufgabe gestellt, in einem dunklen und engen Raum verschiedenste – auch körperlich fordernde – Tätigkeiten zu erfüllen.

Alle sechs angetretenen Trupps haben diese Aufgaben bravourös gemeistert – vier in der Stufe Bronze und zwei sogar in der höchsten Stufe Gold, bei der zusätzlich auch noch Prüfungen am Gerät durchgeführt werden müssen.

Auf eine gemeinsame Schlussveranstaltung hat man ob der aktuell hohen Infektionszahlen verzichtet. Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger ließ es sich dennoch nicht nehmen, persönlich zu erscheinen und den erfolgreichen Trupps die Leistungsabzeichen zu überreichen sowie dem 6-köpfigen Bewerterstab und der Feuerwehr Münzkirchen für die Zurverfügungstellung der Räumlichkeiten zu danken.

Bezirks-Feuerwehrkommando Schärding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.