Stmk: Brennender Adventkranz einen Tag nach 1. Advent → drei Verletzte in Graz

GRAZ (STMK): Ein in Brand geratener Adventkranz führte Montagnachmittag, 29. November 2021, zu einem Einsatz von Feuerwehr, Rettung und Polizei. Drei Personen wurden mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Die steirischen Feuerwehren machen auf Brandgefahren in der Advent- und Weihnachtszeit aufmerksam. Gegen 17.45 Uhr geriet der im Vorraum einer Erdgeschoß-Wohnung aufgestellte Adventkranz plötzlich in Brand. Eine 43-Jährige hatte eine Kerze des Adventkranzes zuvor entzündet. In der Folge hatten sich die in der Wohnung befindlichen Personen in verschiedenen Räumen aufgehalten.

Als die 43-Jährige kurz darauf ein Knistern bemerkte, stand der Adventkranz bereits in Vollbrand. Aufmerksame Nachbarn konnten das Feuer noch vor Eintreffen der alarmierten Berufsfeuerwehr Graz löschen. Einsatzkräfte der Feuerwehr sorgten für eine Belüftung des völlig verrauchten Stiegenhauses.

Das Rote Kreuz sorgte für die medizinische Erstversorgung von vier Personen. Drei von ihnen wurden mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins LKH Graz verbracht.

Gefahren beim Adventkranz und Weihnachtsbaum. Infovideo.

Der Schaden dürfte sich ersten Schätzungen zufolge auf einen niedrigen vierstelligen Euro-Betrag belaufen.

Erst vor wenigen Tagen wies der Landesfeuerwehrverband Steiermark auf Brandgefahren in der Advent- und Weihnachtszeit hin. Tipps und Videos finden Sie auch hier auf Fireworld.at: Sicherer Umgang mit Adventkränzen und Weihnachtsbäumen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.