D: 77-Jährige verbrennt nach Anzünden des Advent-Kranzes

VILLINGEN-SCHWENNINGEN (DEUTSCHLAND): Am Mittwoch, dem 8. Dezember 2021, hat sich gegen 16.30 Uhr in einer Wohnung eines 3-Familien-Wohnhauses in der Hafnerstraße in Villingen-Schwennigen ein tragisches Unglück ereignet, bei dem eine Frau ums Leben kam.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte eine 77-jährige Frau einen Adventskranz entzünden, wobei ihr Wollpullover Feuer fing. Die körperlich behinderte Frau konnte zwar noch über einen am Handgelenk befestigten Sender einen Notruf auslösen. Es gelang ihr aber nicht, die Flammen zu löschen. Die Frau erlitt schwerste Verbrennungen, denen sie an Ort und Stelle erlag.

Durch das Feuer geriet auch Küchenmobiliar in Brand. Die durch den ausgelösten Notruf schnell alarmierte Feuerwehr konnte die Flammen löschen, bevor sie auf die gesamte Wohnung übergriffen. Insgesamt waren, neben Polizei und Rettungssanitätern, 22 Helfer der Feuerwehr am Einsatzort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.