Nö: Lkw- und Autobusbergung mittels Kranfahrzeug

AMSTETTEN (NÖ): Die Freiwillige Feuerwehr Amstetten wurde am 28. Jänner 2015 kurz nach 13.00 Uhr zu einer Lkw-Bergung nach St.Anton/Jeßnitz im Bezirk Scheibbs alarmiert.

Aus bislang unbekannter Ursache stürzte ein Milchtankwagen um und blieb seitlich im Straßengraben liegen. Der Lkw-Lenker konnte sich noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte unverletzt aus seinem Fahrzeug befreien.

Nach der Lageerkundung durch die zuständige Feuerwehr St.Anton/Jeßnitz sowie der Freiwilligen Feuerwehr Frankenfels, forderten diese die Feuerwehr Amstetten mit dem Kranfahrzeug an.   Es wurden rund 12.000 Liter Milch umgepumpt um in der Folge mit den Bergemaßnahmen beginnen zu können.

In den Abendstunden konnte die Bergung des Milchtankers erfolgreich beendet werden, danach rückten die Einsatzkräfte weiter zu einer Autobusbergung nach Lunz am See.

FF Amstetten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.