Bayern: Drei Katzen und ein Hund bei Feuer in Reihenhaus getötet

MÜNCHEN (BAYERN): Durch ein Feuer ist ein Reihenhaus in Nymphenburg am 12. März 2015 stark beschädigt worden. Die Küche brannte komplett aus.

Die Feuerwehr gelangte über die Terrasse des Anwesens in das Innere des Gebäudes und löschte den Brand. Bei der Absuche des Hauses fanden die Feuerwehrleute drei tote Katzen und einen toten Hund. Zum Zeitpunkt des Brandes hielten sich keine Personen dort auf. In aufwendiger Arbeit musste die Kücheneinrichtung teilweise demontiert werden.Erst dadurch konnten alle Glutnester abgelöscht werden. Der Brandrauch und -ruß verteilte sich im ganzen Reihenhaus und verursachte an der Einrichtung und dem Gebäude einen erheblichen Sachschaden.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.