Nö: Rettungsaktion für Kater “Mickey” in Maria Enzersdorf

MARIA ENZERSDORF (NÖ): Dienstagabend, der 17. März 2015. Eine kleine Gruppe an Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Maria Enzersdorf war gerade mit diversen Instandhaltungsarbeiten im Feuerwehrhaus beschäftigt, als besorgte Bürger an der Eingangstüre läuteten. Die aufgeregten Personen gaben an, dass ihr vermisster Kater am Nachbargrundstück der Feuerwehr eingeschlossen sei und erbaten Unterstützung bei der Rettungsaktion.

Zitat der Besitzerin: „Meine lieben Nachbarn haben mich abends noch auf ihr Grundstück gelassen, um nach Mickey zu rufen. Durch sein Antwortmiauen habe ich ihn dann – vom anderen angrenzenden Grundstück des "Lichthofs" aus – hinter der Mauer gefunden, konnte ihn aber nicht erreichen.“

Kommandant-Stv. BI Girts Hartmanis erkundete sofort die Lage. Kater Mickey, der bereits seit Tagen von den Besitzern gesucht wird, saß am abgesetzten Nebengrundstück fest, welches durch eine erst errichtete, hohe Betonmauer abgegrenzt wird. Rasch waren die Kameraden mit einer Leiter zur Stelle, um die Samtpfote aus der misslichen Lage zu befreien. Wenige Augenblicke später konnte Mickey unverletzt den überglücklichen Besitzern übergeben werden. Dieses Beispiel belegt wieder den willensstarken Grundgedanke der ehrenamtlichen Kräfte für jede Art der unkomplizierten Hilfestellung! Egal ob Großbrand, oder kleinste Hilfeleistung – die freiwillige Feuerwehr ist immer für Sie da.

Freiw. Feuerwehr Maria Enzersdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.