Oö: Tief “Niklas” zieht auch an der Welser Feuerwehr nicht spurlos vorüber

WELS (OÖ): Das Sturmtief Niklas hält derzeit die Einsatzkräfte in Atem. Sturmböen mit teilweise über 100 km/h fegen über Oberösterreich. Seit den Mittagsstunden des 31. März 2015 stehen auch die Einsatzkräfte in Wels im Dauereinsatz.

Überwiegend sorgen entwurzelte Bäume für Feuerwehreinsätze. Plakatwände wurden ebenfalls auf die Straßen geweht und mussten entfernt werden. Die Nachrichtenzentrale der Freiwilligen Feuerwehr Wels wurde personell verstärkt. Somit ist die rasche Notrufbearbeitung und Einsatzkoordination gewährleistet.

Die Fakten bis 15.30 Uhr: 16 Sturmeinsätze im Stadtgebiet Wels, 21 Alarmierungen von Feuerwehren aus dem Bezirk Wels-Land und den umliegenden Bezirken. Aktuell steht die Feuerwehr Wels mit mehrern Fahrzeugen an weiteren Einsatzstellen im Dauereinsatz.
Matthias Lauber, laumat.at (Bild) Freiw. Feuerwehr Wels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.