Deutschland: Feuer in leer stehendem Wohn- und Geschäftshaus in Essen-Schonnebeck

ESSEN (DEUTSCHLAND): Am Nachmittag des 13. April 2015 ist die Feuerwehr Essen zu einem Feuer in einer Gaststätte in Essen-Schonnebeck alarmiert worden. Bei Eintreffen der ersten Kräfte war rasch klar, dass es sich um ein leer stehendes Gebäude handelt, aus dessen Fenstern im ersten Obergeschoss Flammenschein sichtbar war.

Die ersten Trupps konnten zur Brandbekämpfung im Innenangriff in das Gebäude eindringen, mussten allerdings nach kurzer Zeit wegen intensiver Wärmeentwicklung und Einsturzgefahr den Rückzug antreten. Das Feuer entwickelte sich an der rechten Ecke des Gebäudes in die hölzerne Dachkonstruktion und zog nach links. Dabei kam es immer wieder zu Durchzündungen der Dachhaut mit intensiver Rauchentwicklung. Mit insgesamt 70 Einsatzkräften von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr läuft der Einsatz seit nunmehr (Stand 20.00 Uhr) vier Stunden, das Dach ist weitestgehend zerstört.
Die hölzerne Konstruktion des Objektes gibt dem Feuer ausreichend Nahrung, es lodert immer wieder auf. Die Vorbereitungen für den Einsatz in die Nacht laufen, Beleuchtungsgerät des Technischen Hilfswerkes ist angefordert. Die Hallostraße ist in Höhe der Einsatzstelle gesperrt, das wird auch während der Nacht so bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.