Oö: Crash im Hauptabendverkehr fordert drei Verletzte

ALTMÜNSTER (OÖ): Zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Pkw kam es am 21. April 2015 um etwa 17.45 Uhr auf der B145 in Altmünster.

Aufgrund unglücklicher Umstände kollidierten drei Pkw im Bereich der Kreuzung B145 und Ausfahrt "In der Grub" drei Pkw, wobei ein Fahrzeug etwa 100m weiter in der angrenzenden Wiese zum Liegen kam. An allen Fahrzeugen entstand erheblicher Schaden.

Bei diesem Crash wurden drei Personen verletzt und mit der Rettung ins KH Gmunden gebracht. Für die Aufräumarbeiten wurde die Feuerwehr Altmünster alarmiert. Die verunfallten Pkw wurden einem örtlichen Abschleppunternehmen übergeben. Um diese Arbeiten durchführen zu können, musste die B145, die zu dieser Zeit sehr stark frequentiert ist, halbseitig gesperrt werden. Dies führte im Hauptabendverkehr zu ausgiebigen Staus und Verzögerungen.

Nach etwa einer Stunde konnte die Bundesstraße wieder freigegeben werden. Im Einsatz standen 12 Mann der FF Altmünster mit vier Fahrzeugen, vier Beamte der Polizei Gmunden und Altmünster mit zwei Fahrzeugen und zwei Rettungsfahrzeuge und Notarzt.

Freiwillige Feuerwehr Altmünster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.