Stmk: Feuerwehr Gössendorf holt Falken aus 15 m hoher Tanne

GÖSSENDORF (STMK): Zu einer eher ungewöhnlichen Tierrettung wurde die Feuerwehr Gössendorf am Abend des 7. Mai 2015 alarmiert. Gilt es doch sonst meist Katzen von Bäumen zu holen, so musste diesmal ein kleiner Falke von einer rund 15 Meter hohen Tanne gerettet werden.

Der kleine Greifvogel hatte sich mit einem Vogelfutternetz an seinen Fängen beim vorbei fliegen an der Tanne verfangen und konnte sich aus eigener Kraft davon nicht mehr befreien. Zum Pech des kleinen Falken erkannten Anwohner erst nach zwei Tagen die Notlage des Vogels.

Die alarmierte Feuerwehr Gössendorf rückte mit zwei Fahrzeugen, darunter einem Kranfahrzeug mit Arbeitskorb und 7 Mann an. Der Gössendorf Experte für Kleintierrettung, Löschmeister des Fachdienstes Erwin Winkler wurde mit dem Kran zum Vogel hochgebracht. Rasch wurde dieser aus seiner misslichen Lage befreit und in einer Transportbox zu Boden befördert. Da der Falke stark erschöpft und leichte Verletzungen an den Fängen aufwies, brachten ihn die Gössendorfer Feuerwehrmänner zur weiteren Versorgung zum „Verein für kleine Wildtiere in Not“ in Graz.

Freiw. Feuerwehr Gössendorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.