Bayern: Alkoholisierte 29-Jährige prallt am Gablerknoten mit Hyundai in die Leitplanke

BAD REICHENHALL (BAYERN): Am Samstagabend, 26. September 2015, gegen 22.25 Uhr ist eine alkoholisierte 29-jährige Pidingerin mit ihrem Hyundai auf der B20 am Aufschleifer zum Gablerknoten nach links von der Fahrbahn abgekommen, frontal in die Leitplanke geprallt und quer zur Fahrbahn geschleudert. Die junge Frau war von Piding kommend in Fahrtrichtung Bad Reichenhall unterwegs.

Die 29-Jährige klagte nach dem Unfall über Schmerzen im Brustbereich und am Knie, weshalb sie von einer Rettungswagen-Besatzung des Roten Kreuzes versorgt und in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht wurde. Bei der Verkehrsunfallaufnahme stellte die Polizei Alkoholgeruch fest, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Die junge Frau musste aufgrund ihrer Verletzungen die Nacht in der Klinik verbringen. Ihre 37-jährige Beifahrerin blieb unverletzt.

Das Unfallfahrzeug wie auch die Leitplanke wurden erheblich beschädigt; der Gesamtschaden beträgt geschätzte 6.000 Euro. Die nachgeforderte Freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall und der Löschzug Marzoll waren mit vier Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften vor Ort. Sie sicherten die Unfallstelle ab, schoben den Hyundai zur Seite und reinigten die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen und Splittern. Die Unfallverursacherin erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge von Alkohol. Ihr Führerschein wurde noch vor Ort sichergestellt.

Bayerisches Rotes Kreuz, KdöR – Kreisverband Berchtesgadener Land

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.