Oö: Kleinbus stürzt in Bachbett – schwierige Bergung mittels Kran

GOSAU (OÖ): Riesenglück hatte ein Lenker am Abend des 13. Mai 2015 in Gosau, als er mit einem Kleinbus in einen Graben stürzte. Er konnte nach der Dachlandung das Fahrzeug mit Verletzungen unbestimmten Grades selbständig verlassen.

Zu den Aufräumarbeiten nach dem Verkehrsunfall wurden dann die Feuerwehren Gosau und Bad Goisern gerufen. Die Kameraden der FF Gosau hatten bei der Lageerkundung den am Dach und in einem Bachbett liegenden Kleinbus vorgefunden. Die Bergung des völlig deformierten Fahrzeugs konnte jedoch nicht auf herkömmlichem Wege erfolgen, weshalb zusätzlich das Rüstfahrzeug mit Kran der FF Bad Goisern zur Einsatzstelle beordert wurde.

Seitens der FF Gosau wurde einstweilen die Einsatzstelle abgesichert und im Bach präventiv eine Ölsperre errichtet. Mittels Bergekran wurde schließlich das Wrack aus dem Bachbett zurück auf die Straße gehievt, wo es folglich auf den Transporter eines Abschleppunternehmens verladen wurde.

FF Bad Goisern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.