Nö: 30 Jahre Feuerwehrjugend Melk

MELK (NÖ): Zur Feier des 30-jährigen Bestehen der Feuerwehrjugend Melk und zum 35-jährigen Bestehen der Feuerwehrjugend Spielberg-Pielach wurde am Samstag, den 9. Mai in der Melker Innenstadt ein Actiontag unter dem dem Namen “Stunden der jungen Helden” veranstaltet.

Nach einer kurzen Begrüßung vom Feuerwehrkommandant Thomas Reiter, der selber bei der Feuerwehrjugend Mek angefangen hat und später auch Jugendführer war, wurden vom Bürgermeister der Stadt Melk Thomas Wiedrich an die Kinder und Jugendlichen der Feuerwehrjugend neue T-Shirts mit der Aufschrift „Gruppe Skorpion" überreicht. Ebenfalls wurde ein neuer Wimpel von Bezirkspolizeikommandant "Josef Dallinger" überreicht. Der Name Gruppe Skorpion bekam die Feuerwehrjugend Melk vor einigen Jahren von der Polizei Melk.

Von 9.00 bis 15.00 hatten interessierte Melker und Melkerinnen aber natürlich auch die vielen Touristen die Möglichkeit die Arbeit der Feuerwehr und der Feuerwehrjugend in Melk kennen zu lernen. Für die Feuerwehr und auch die Jugendgruppe eine tolle Möglichkeit um für neue Mitglieder zu werben.

Neben einer Fahrt im Korb der Melker Drehleiter, gab es auch die Möglichkeit den Umgang mit einem Feuerlöscher zu lernen, eine Atemschutzmaske und einen Feuerwehrhelm auszuprobieren, das hydraulische Rettungsgerät zu bedienen und die Hindernisse auf der Bewerbsbahn zu Überwinden.

Ein Höhepunkt war die Einsatzübung am Melker Hauptplatz. Brand im Hotel Stadt Melk, zwei Personen werden vermisst. Schnell wurde es laut als die Feuerwehrjugend mit Unterstützung der aktiven Kameraden am Melker Hauptplatz mit den Feuerwehrfahrzeugen eintrafen. Ein Atemschutztrupp ging zur Menschenrettung in den 1 Stock vor und mit der Drehleiter wurde eine Person vom Dachgeschoss gerettet.

Besonders gefreut haben sich die beiden Jugendbetreuer Dominik Reiter und Elisabeth Reiter über den Besuch der Feuerwehrjugendgruppe aus Altdorf in Bayern/Deutschland, die uns den ganzen Tag über unterstützt haben.

FF Melk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.