Deutschland: Wieder Feuer an Kindergarten in Wetter

WETTER (DEUTSCHLAND): Vielen Wetteraner Bürgern ist der Großbrand im Kindergarten am Harkortberg bestimmt noch in Erinnerung. Am Abend des 19. Mai 2015 brannte es wieder an einem Kindergarten im Stadtgebiet von Wetter.

Um 22:40 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Wetter zum Kindergarten in der Straße "An der Windecke" gerufen. Dort standen bereits mehrere Mülltonnen an der Fassade des Gebäudes in Flammen.

Ein zufällig an der Brandstelle vorbeikommender Autofahrer reagierte schnell und versuchte mit seinem Pulverlöscher, den Brand zu bekämpfen. Die wenig später eintreffende Löscheinheit Volmarstein setzte sofort einen Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung ein.
Da die Müllbehälter unter einem Dachvorsprung standen und das Feuer dorthin drohte überzugreifen, wurde parallel der Dachstuhl kontrolliert. Dazu benutzten die Einsatzkräfte eine Wärmebildkamera.

Nachdem das Feuer gelöscht war, wurde zur Sicherheit noch ein Teil des Daches abgedeckt, zum Glück konnte hier aber keine weitere Beschädigung festgestellt werden. Das Dach wurde wieder fachmännisch verschlossen und die Einsatzstelle konnte anschließend der anwesenden Schutzpolizei zur weiteren Ermittlung der Entstehungsursache übergeben werden. Nach gut einer Stunde war dieser Einsatz beendet.

Dieses war aber nicht die einzige Arbeit für die Feuerwehr Wetter an diesem Abend. Als die Brandbekämpfung in Volmarstein noch in vollem Gange war, alarmierte die Kreisleitstelle den Löschzug Alt-Wetter zu einer technischen Hilfeleistung. In der Gartenstraße hatte sich eine Person verletzt und konnte die Wohnungstür nicht mehr selber öffnen. Die Einsatzkräfte öffneten mit einem Spezialwerkzeug die Tür, der Rettungsdienst konnte die Person medizinisch versorgen und danach ins Krankenhaus transportieren. Nach 50 Minuten konnten die 9 Feuerwehrleute wieder in ihr Gerätehaus einrücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.