Bayern: Angebranntes Essen: 84-Jährige mit Rauchgas-Vergiftung

SCHÖNAU AM KÖNIGSSEE (BAYERN): Feuerwehr, Rotes Kreuz und Polizei mussten am Donnerstagnachmittag, 28. Mai 2015, gegen 15 Uhr zu einem vermeintlichen Zimmerbrand in den Schönauer Ortsteil Schwöb ausrücken; per Notruf wurde dichter Rauch aus einem Fenster gemeldet.

Vor Ort stellte sich die Lage dann glücklicherweise weniger dramatisch als ursprünglich angenommen dar: Eine 84-jährige Bewohnerin hatte durch angebranntes Essen eine Rauchgas-Vergiftung erlitten und war beim Eintreffen der Rettungskräfte bereits in Sicherheit. Das Rote Kreuz versorgte die Rentnerin notärztlich und brachte sie dann in die Kreisklinik Berchtesgaden. Die insgesamt 50 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Berchtesgaden, Königssee und Schönau waren mit acht Fahrzeugen ausgerückt; sie belüfteten das Gebäude und konnten nach kurzer Zeit wieder einrücken. Das Rote Kreuz war mit zwei Rettungswagen, einem Notarzt und dem Einsatzleiter Rettungsdienst vor Ort.

Bayerisches Rotes Kreuz, KdöR – Kreisverband Berchtesgadener Land

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.