Nö: Autobergung mit zwei Seilwinden bei Penk-Altendorf

PENK-ALTENDORF (NÖ): Um 10:25 Uhr des 17.2.2016 wurden die Feuerwehren Penk Altendorf und St. Valentin-Landschach zu einer Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall auf die Forststraße alarmiert. Ein Lenker kam auf der schneematschigen Fahrbahn ins Schleudern und schlitterte folglich in den Straßengraben.

Dort krachte das Auto gegen einen Baum. Verletzt wurde niemand. Nach der Absicherung und der polizeilichen Freigabe wurde die Fahrzeugbergung mittels zwei Seilwinden durchgeführt. Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste die Forstsraße gesperrt werden. Eine Umleitung wurde eingerichtet.

Freiw. Feuerwehr Penk-Altendorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.