Nö: Schwerverletzter bei Verkehrsunfall auf der L62 bei Breitensee

BREITENSEE (NÖ): Am 4. Juni 2015 wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Gmünd um 18.41 Uhr von der Leitstelle Florian Nö. zu einem Fahrzeugbrand B2 auf der L62 bei Breitensee mittels Pager und SMS alarmiert. Die Freiwilligen Feuerwehren Gmünd-Breitensee und Gmünd-Eibenstein wurden ebenfalls mit Sirenenalarm zum Einsatz gerufen.

1 KameradInnen rückten unverzüglich mit VORAUS und TANK 2 Gmünd zum Einsatzort aus, weitere Mitglieder blieben abrufbereit in der Zentrale. Bereits nach kurzer Zeit änderte sich nämlich der Informationsstand. Mehrere Meldungen erreichten die ausrückenden Einsatzkräfte, dass es sich beim Einsatz um einen schweren Verkehrsunfall ohne Brandgeschehen handeln würde. Ein Fahrzeuglenker war mit seinem Pkw im Bereich der Lainsitzbrücke verunfallt.
Das Team des Notarztwagens Gmünd führte mit Unterstützung der Feuerwehrsanitäter die medizinische Erstversorgung des inzwischen aus dem Fahrzeug befreiten Lenkers durch. Auf Grund der schweren Verletzungen wurde auch der Notarzthubschrauber C2 angefordert und der Verunfallte in ein Schwerpunktkrankenhaus geflogen. KRAN Gmünd führte die erforderliche Fahrzeugverlagerung durch, während TANK 2 Gmünd mit der Straßenwaschanlage die Fahrbahnreinigung übernahm.

Freiw. Feuerwehr Gmünd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.