Oö: Aufräumarbeiten nach Unfall bei Ohlsdorf und Kinderhorde zu Besuch bei FF Ohlsdorf

„Am Einsatzort wurden wir bereits von der Polizei erwartet. Danach stellten wir sofort zwei Lotsen zur Verkehrswegsicherung ab und begannen mit den Aufräumarbeiten“, so Einsatzleiter Brandinspektor Michael Moran.
Personen wurden beim Unfall nicht verletzt. Die Betriebsflüssigkeiten wurden seitens der Feuerwehr Ohlsdorf gebunden und entsorgt. Ein Fahrzeug konnte selbstständig weiterfahren, das zweite Fahrzeug wurde auf einen nahen Parkplatz geschoben. Dort wurde es von einem Abschleppunternehmen abgeholt. Nachdem die Reinigungsarbeiten abgeschlossen waren, wurde die Fahrbahn wieder freigegeben und die Einsatzkräfte konnten einrücken.

170 Kinder besuchten die Feuerwehr in Ohlsdorf
Knapp 170 Kinder von den beiden Ohlsdorfer Kindergärten besuchten am Montag, 29. Juni 2015, die Feuerwehr. Diese Rekordanzahl wurde von 14 Freiwilligen Helferinnen und Helfer der beiden Feuerwehren Ohlsdorf und Aurachkirchen betreut. "Gruppenweise fuhren wir mit den Kindern eine Runde mit den Feuerwehrfahrzeugen und das liebste, das Wasserspritzen mit dem Strahlrohr durfte natürlich auch nicht fehlen",  so Hauptamtswalter Stefan Pamminger, der jede Gruppe begrüßte.
Die Kameradinnen und Kameraden kamen bei dieser großen Anzahl an Kinder ganz schön ins Schwitzen, aber wenn man in die glücklichen, lachenden Gesichtern der Kinder schaut, ist es die Arbeit und die Anstrengung wert. Natürlich gab es für jedes Kind als Geschenk einen Bastelbogen.

Freiw. Feuerwehr Ohlsdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.