Oö: Einsatznachbesprechung Unwettereinsatz Wallern sowie Dankeschön

WALLERN (OÖ): Am 9. Juli 2015 fand im alten Feuerwehrhaus Wallern eine Einsatznachbespechung von den Unwettereinsätzen von 8. und 9. Juni 2015 statt. Bei diesem außergewöhnlichen Großschadensereignis standen 32 Feuerwehren in Wallern im Einsatz.

Eine Regenmenge von über 120 Litern pro Quadratmeter zog eine Spur der Verwüstung durch das Ortsgebiet. Betont sei an dieser Stelle das die Alarmierung der Feuerwehren im Ermessen vom LFK erfolgte und somit zum Teil Feuerwehren hinzugezogen wurden welche vorr. nicht vom Unwetter betroffen werden oder waren. Kommandant Wolfgang Kaliauer und Bezirksfeuerwehr-Kommandant Josef Murauer zogen mit den jeweiligen Führungskräften ein Resümee über die Erkenntnisse aus einer derartigen Situation und werden diese in künftgen Planungen evaluieren.

Wallerns Bürgermeister Franz Kieslinger nutze die Gelegenheit sich im Namen der Gemeindebevölkerung bei allen Einsatzkräften zu bedanken und lud im Anschluß in das Gasthaus Schaich. Ein Zeichen der Anerkennung überbrachte die Brauerei Grieskirchen zu dieser Besprechung. Schon während des Einsatzes im Juni stellte Grieskirchner kostenlos ausreichend Getränke zur Verfügung. Vertriebsleiter Gerald Mayr und Gebietsleiter Franz Nöbauer, beide auch aktive Feuerwehrmitglieder, spendierten erneut 2 Getränkekisten für jede Feuerwehr die im Einsatz stand.

Kommandat Kaliauer betonte abschließend über die vielen positiven Rückmeldungen aus der Bevölkerung und bedankte sich für den Zusammenhalt und die gute Kameradschaft innerhalb der Feuerwehren sowie der guten Unterstützung von Firmen, Behörden, Gemeinde und Privaten.

Freiw. Feuerwehr Wallern


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.