Deutschland: Verletzte Person von Baugerüst gerettet

DÜSSELDORF (DEUTSCHLAND): Ein Arbeiter verletzte sich am 11. August 2015 in Höhe des 4. Obergeschosses auf einem Baugerüst und musste von Spezialkräften der Feuerwehr gerettet werden.

In den Vormittagsstunden erhielt die Feuerwehrleitstelle die Meldung, dass ein Arbeiter auf einem Baugerüst verunglückt sei. Daraufhin alarmierte der Leitstellendisponent neben dem zuständigen Löschzug und dem Rettungsdienst auch die Höhenretter.

Vor Ort war schnell klar, dass mit normalen Rettungsgeräten der Feuerwehr eine Rettung des Arbeiters nur mit erheblich zeitlichem Aufwand realisierbar wäre, da das Baugerüst auf der Rückseite eines mehrgeschossigen Wohngebäudes errichtet ist. Der rückwärtige Bereich des Gebäudes kann von Feuerwehrfahrzeugen nicht erreicht werden. Daraufhin entschied sich der Einsatzleiter die Höhenrettergruppe (speziell ausgebildete und ausgerüstete Feuerwehrmänner) zum Einsatz zu bringen.

Die Höhenretter schafften es mit Unterstützung der Kollegen aus dem Löschzug in kürzester Zeit den verletzten Arbeiter, der zwar ansprechbar war, sich aber nicht mehr selbstständig bewegen konnte, von dem Baugerüst zu retten und dem Rettungsdienst zu übergeben.

Berufsfeuerwehr Düsseldorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.