Deutschland: Schwerer Verkehrsunfall auf der A7 führt zu Stau im Reiseverkehr

EGESTORF (DEUTSCHLAND): Aus ungeklärter Ursache ist am Samstag, 22. August 2015, auf der A7 in Fahrtrichtung Hamburg ein Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und in die Bankette geraten.

In der Folge überschlug sich der Wagen mehrfach, wobei die beiden Insassen zum Teil schwer verletzt wurden. Zwei zufällig an der Unfallstelle vorbei kommende Ärzte, darunter auch ein leitender Notarzt aus Bayern, sowie eine Krankenschwester und weitere Ersthelfer zogen den Fahrer und den Beifahrer aus dem völlig zerstörten Pkw. Kräfte der aus Egestorf und Sahrendorf-Schätzendorf angerückten Feuerwehren halfen bei der Versorgung der beiden Verletzten und sicherten die Unfallstelle

Ein Insasse musste auf Grund seiner schwerwiegenden Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine der umliegenden Kliniken geflogen werden. Die A7 war während der Rettungsarbeiten teilweise voll gesperrt, was einen kilometerlangen Stau zur Folge hatte. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.