Ktn: Mit Pkw in St. Kanzian gegen Hausmauer geprallt und aus Auto geschleudert

ST. KANZIAN (KTN): Am 13. September 2015 wurden die Freiwilligen Feuerwehren Stein im Jauntal, Peratschitzen und Gallizien zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gerufen. Ein junger Fahrzeuglenker prallte mit seinem Fahrzeug gegen eine Hausmauer und wurde dabei schwer verletzt.

Im Bereich der Ortschaft Piskertschach, Gemeinde St. Kanzian am Klopeiner See geriet der Fahrzeuglenker von der Fahrbahn ab und stieß kurz vor einem Wohnhaus gegen eine 1m tiefe Böschungsvertiefung, wodurch das Fahrzeug über eine Hofeinfahrt und dem Vorgarten frontal gegen das Wohnhaus geschleudert wurde.

Der offensichtlich nicht angegurtete Fahrzeuglenker wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und blieb mit schweren Kopfverletzungen am Boden liegen. Die Feuerwehren übernahmen den vorbeugenden Brandschutz und assistierten dem Notarztteam vom Roten Kreuz bei der Erstversorgung.  Beim Fahrzeug entstand Totalschaden. Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren Stein im Jauntal, Peratschitzen und Gallizien, das Rote Kreuz mit Notarzt, die Exekutive sowie das Kriseninterventionsteam (KIT) vom Roten Kreuz.

Bezirks-Feuerwehrkommando Völkermarkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.